A Door-Stopper Worth Reading: Sleeping Beauties


🇬🇧 It seems like a normal morning in the town of Dooling but an international crisis started: No woman who falls asleep is able to wake up again. Instead, she is webbed into a white cocoon-like shape. This disease spreads across the whole world and scientists are baffled. While that sets the clock ticking on every woman in the world, there is one woman who seems to be immune. She calls herself Evie and claims that she has to stay alive for the next few days otherwise none of the women will be able to return.

Sleeping Beauties by Stephen King and Owen King

The most important aspect to keep in mind, regarding "Sleeping Beauties" is that it is over 900 pages long. It has almost as many main characters as it has pages. The book is told through chapters which are once more split into further sub-chapters and change their narrator each time. While there are more prominent figures, such as Clint, Lila, and Frank. There are some reoccurring faces but also characters that only appear for a chapter and then are gone again. Furthermore, some characters are introduced during the last third of the book. Overall, keeping track of all of them is impossible and even after 800 pages I kept mixing up people. After listening to the story of about six different people, and suddenly there was Frank again it had taken a brief "who was he again?" to get the details right.



However, I am going to argue that the length is not the downfall of this novel. In fact, it works in its favour. The story does not feel rushed because the authors had time to develop their plot points and let them roll out in their own pace. At the same time, it doesn't drag either. There is always something happening, and once the story picks up the pace feels natural. While reading, I got the feeling that the Kings simply wrote the story they wanted to write in as much or as little detail as they wanted to and in the end it reached that length. It doesn't feel like there are an editor meddling in the background saying "reduce this by 100 pages" or "this needs 100 more pages".

"Sleeping Beauties" has jokingly been called a door-stopper but it is a door stopper that kept me hooked throughout all those pages. My German copy had 950 pages of plot, which is a L O T but it did not feel like 950 pages of plot and didn't drag. In fact, it was one of the few books, I decided to pick up on the weekend as well and read on and on and on to learn how all of this is going to unravel.

When I say "I didn't want to put this book down while reading" and refer to a 400 page book it already says much, but what would it say, when I make the same statement about a book that is almost 1000 pages long? Because it can be applied to "Sleeping Beauties."

The only part I struggled with was the message of the book. Gun-violence, police corruption, equal rights, homophobia, and even Trump are mentioned in it. They are all addressed but not by much. The main theme that appears is that women deserve a free choice without the interference of any men in any form. At the same time, I felt that the message was too subtile. Now, I can hear some Dudebros on Goodreads disagreeing with that who felt like they had been hit by a brick. However, at first I wasn't even sure if it was intentionally politic in the feminist area or if it just happened to be in there because that's the plot. At the same time, I wasn't sure if that is the best modern feminist idea to put into a novel. All men are evil and all women are good, is a trope that has appeared all over in media before. Even if "Sleeping Beauties" divergens from the path by including some inherently good as well as evil people in both sexes.

However, when all is said. "Sleeping Beauties" is a good read that mixes genres through. It is a bit political, it has touches of Sci-Fi without losing its touch with reality. The fantasy element is seamlessly and naturally woven into reality. This leads to a believable story, and I had moments in which I wondered what I'd do, if such a plague would happen today. The only reason why I deduct one flower is because a) it's such a big book, I wouldn't read it again b) the ending wasn't what I felt it could have been. Still, "Sleeping Beauties" kept me hooked and made me pick up a literally heavy read when I had spare time.

Furthermore, none of the action, humour, and plot was lost in translation. But you can find this review in German below. 


Sleeping Beauties by Stephen King and OwenKing
Published2017by Scribner
Pages:702
ISBN:9781501163401
Goodreads:Add to shelf


GRAB YOUR COPY

amazon.com  |  Book Depository  |  amazon.de 

Ein lesenswerter Türstopper: Sleeping Beauties

🇩🇪 Alles scheint wie immer in der kleinen amerikanischen Stadt Dooling, jedoch ist dieser Morgen der Beginn einer internationalen Krise. Jeden Frau die einschläft, wacht nicht mehr auf. Stattdessen wird sie in etwas das wie ein weißer Kokon aussieht gehüllt. Diese Krankheit breitet sich auf der ganzen Welt aus und bringt die Wissenschaft an ihre Grenzen. Während die Uhr für jeden Frau auf der Welt tickt, gibt es eine die immun scheint. Sie nennt sich Evie und behauptet, dass wenn sie die nächsten Tage nicht getötet wird besteht Hoffnung. Falls ihr etwas zustößt, wird keine einzige Frau mehr aufwachen.

Sleeping Beauties by Stephen King and Owen King
Etwas das man nicht vergessen sollte, wenn es um "Sleeping Beauties" geht, ist, dass es mehr als 900 Seite lang ist. Es hat auch gefühlt so viel Hauptcharaktere. Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, welche in Unterkapitel geteilt wurden, wobei sich der Erzähler immer wieder ändert. Es gibt mehrere Charaktere die häufiger vorkommen, jedoch sind die "wichtigsten" Clint, Lila und Frank. Einige tauchen für wenige Kapitel auf nur um dann gleich wieder zu verschwinden. Das passiert auch im letzten Drittel des Buches. Im Allgemeinen ist es fast unmöglich sich alle Personen zu merken. Selbst nach 800 Seiten, gab es beim Lesen immer noch Verwechslungen - da man für mehrere Kapitel der Geschichte einer Person folgt und plötzlich taucht Frank auf. Da musste ich doch kurz nachdenken, wer Frank ist ...

Trotzdem behaupte ich, dass "Sleeping Beauties" nicht an der Länge scheitert. Ich behaupte sogar das Gegenteil - die Länge ist ein Vorteil. Dadurch fühlt sich das Buch nicht gehetzt an, da man merkt, dass sich die Autoren die Zeit nehmen konnten ihre Geschichte vollständig umzusetzen und die Geschwindigkeit selber zu bestimmen. Dies führt dazu, dass sich die Geschichte weder gehetzt noch zäh anfühlt. Stattdessen ist es "genau richtig". Es passiert immer wo etwas aber ohne das es sich unnatürlich anfühlt. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Kings genau die Geschichte schreiben konnten und durfte die sie wollten, mit so vielen Details wie sie es wollten und ohne das ein Editor im Hintergrund stand, der sagt "kürz das mal um 100 Seiten" oder "naja, da brauchen wir 100 mehr".

Obwohl "Sleeping Beauties" humorvoll als Türstopper bezeichnet wurde, ist es ein Türstopper der mich in seinen Bann gezogen hat. Meine deutsche Kopie hatte 950 Seite, was E I N E  M E N G E ist, jedoch hat es sich nicht wie 950 Seiten angefühlt. Tatsache ist, es war eins der wenige Bücher die ich auch am Wochenende in die Hand genommen hab um herauszufinden wie sich das Mysterium entwickelt.

Wenn ich so etwas sage wie "Ich wollte das Buch nicht weglegen während ich es las" und mich auf ein 400 Seiten langes Buch beziehe, sagt dies schon einiges. Aber was bedeutet es, wenn ich das Gleiche über ein Buch dieser Länge sage? Denn genau das trifft hier zu.

Der einzige Teil mit dem ich Probleme hatte war die Botschaft des Buches. Waffengewalt, politische Korruption, Gleichberechtigung, Homophobie, und sogar Trump sind darin erwähnt. Alle Themenbereiche werden angeschnitten aber auf keines wird tiefer eingegangen. Die Hauptthematik scheint zu sein, dass Frauen endlich eine freie Wahl fernab von sämtlichen Einflüssen der Männer über all ihre Entscheidungen haben sollten. Doch gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass diese Botschaft zu subtil angesetzt wurde. Jetzt kann ich schon einige Dudebros auf Goodreads hören, welche mit dieser Aussage gar nicht einverstanden sind und stattdessen das Gefühl hatte sie wurden von einem LKW überrollt.Trotzdem war ich mir am Anfang gar nicht sicher ob diese Botschaft überhaupt mit Absicht in dem Buch war oder ob es einfach passiert ist weil das schnell entstehen kann wenn man den Plot betrachtet. Gleichzeitig bin ich mir nicht 100% sicher ob dies die beste feministische Idee ist die man in ein Buch setzten kann. Die "alle Männer sind schlecht und alle Frauen gut" Thematik ist auch ein alter Tropus der schon in jedem Medium vorhanden ist. Auch wenn "Sleeping Beauties" davon leicht abweicht indem es auf "beiden Seiten" Beispiele von jeweils guten und schlechten Personen darstellt.

Schließlich und endlich ist "Sleeping Beauties" von Stephen and Owen King ein gutes Buch, das mehrere Genre mischt. Es ist etwas politisch angehaucht und hat Spuren von Sci-Fi ohne den Bezug zur Realität zu verlieren. The Fantasy Elemente sind nahtlos mit der Realität verbunden. All dies führt zu einer glaubhaften Geschichte. Sogar ich hatte Momente, in denen ich überlegt habe was passieren würden, wenn sich solch eine Krise genau jetzt ereignen würde. Die einzigen Gründe warum ich ein Blümchen abziehe ist weil 1) das ein richtig langes Buch ist und ich es somit wahrscheinlich nicht nochmal lesen würde und 2) das Ende mehr Potential gehabt hätte. Trotzdem, hatte mich "Sleeping Beauties" an der Angel und ich habe es immer wieder aufgehoben um es zu lesen.

Desweiteren geht kein bisschen action, Humor oder Teile der Geschichte durch die Übersetzung verloren.


Sleeping Beauties by Stephen King and OwenKing
Published2017by Scribner
Pages:702
ISBN:9781501163401
Goodreads:Add to shelf


GRAB YOUR COPY

amazon.com  |  Book Depository  |  amazon.de 

Post a comment

Copyright © floralcars.